Richtiges Bloggen PDF Drucken E-Mail
Ihr Interneterfolg
Geschrieben von: Wilderich von Dalwigk   

Richtiges Bloggen

Ein Blog ist ein auf einer Webseite geführtes und damit – meist öffentlich – einsehbares Tagebuch oder Online-Journal. Ein Blog ist ein für den Betreiber (Blogger) und seine Leser einfach zu handhabendes Medium. Das schnelle und einfache Hinzufügen von aktuellen Beiträgen (Content / Text) ist nur ein Vorteil von Blogs. Mit Blogs können Sie zielgerichteten Traffic (Besucher) anziehen.

Hier einige Anmerkungen und Hinweise (Blog-Optimierung)

Ziele stecken, aufschreiben und messen
Ich finde es persönlich wichtig sich Ziele zu stecken und darüber Statistiken zu führen. Dazu schreibe ich mir meine Ziele und die erforderlichen Abweichungen auf. „Gesprochenes vergeht, Geschriebenes bleibt.“ Zu diesen Zielen habe ich geeignete Maßnahmen und Schritte mit einbezogen (Es ist eine aussagefähige Excel-Tabelle entstanden). Statistiken helfen, welche Maßnahmen funktionieren und welche nicht. Messen Sie ab heute den Traffic, entweder mit einem kostenlosen Plugin (kleines Programm) oder mit einer kostenlosen Analyse-Software, wie Google Analytics. Einige Bloganbieter bieten sogar von Hause einen Besucherzähler an, wie z.B. http://over-blog.de

Betreiben Sie den Blog direkt auf Ihrer bestehenden Webseite
Sollten Sie eine Webseite mit PHP und MySQL (Erläuterungen siehe Wikipedia.org) besitzen, sollten Sie den Blog dort installieren. Ein Blog wird gern von anderen Webmastern verlinkt, gewinnt schnell Aufmerksamkeit, Vertrauen und hilft dem Suchmaschinen-Ranking (Erläuterung siehe http://Wikipedia.org ) für die gesamte Webseite.

Finden Sie heraus, was Ihre Zielgruppe liest
Wer einen neuen Blog bzw. Webseite betreibt, kennt das Problem: man schreibt, macht und tut, aber niemand liest es. Deswegen ist es so wichtig herauszufinden, welche Themen Ihre Zielgruppe interessiert oder was sie gerne lesen. Als hilfreich bei der Zielgruppenanalyse erweist sich der Besuch themenrelevanter Blogs oder der Besuch von Foren. Egal welche Hilfsmittel es gibt, eines liegt auf der Hand: wenn Ihre Blogs bzw. Artikel nicht gelesen werden, gibt es auch keinen ausreichenden Traffic.

Wählen Sie gute Überschriften
Um Aufmerksamkeit zu erwecken, ist eine gute Überschrift (Hauptschlüsselwort) wichtig. Gerade eine gute Überschrift soll den Leser animieren, den vollständigen Artikel zu lesen und länger auf der Seite zu verbleiben. Hat man einen Leser zum Weiterlesen gebracht und mit diesem Blog einen guten „Eindruck“ hinterlassen, so wird dieser Leser eher bereit sein, einen weiteren eigen Blog zu lesen, oder ein Bookmark zu setzen oder gar einen Kommentar zu verfassen.

Erstellen Sie gute Inhalte
In jeder Nische, zu jedem Produkt oder Dienstleistung, zu jedem Software- oder Hardware-Programm gibt es bestimmte Themen und Fragen, die häufig gestellt werden, aber nicht unbedingt abschließend beantwortet werden. Oder es können bestimmte Themen selbst durch einen detaillierten Fachbeitrag ergänzt werden.

Schreiben Sie interessante Beiträge, die Sie selbst und Ihre Zielgruppe gerne lesen. Liefern Sie Hilfestellungen und bieten Sie einen Mehrwert für den Blogleser. Erstellen Sie Listen, wie Top-Rankings, Tipps, Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Checklisten usw. Oder starten Sie Artikelserien. Verlinken Sie in Ihren Beiträgen auf themenrelevante Webseiten mit Zusatzinformationen.

Eine hohe Aufmerksamkeit erreichen Sie auch, indem Sie etwas verschenken, wie E-Books, Gratis-Reporte, Schnupperkurse usw. Werden Sie ein Experte in Ihrer Nische bzw. in Ihrem Themenbereich. Dadurch schaffen Sie Vertrauen und stärken Ihre Reputation.Schreiben Sie über tagesaktuelle Geschehnisse, über News oder über Trends. Wenn Sie Beiträge schreiben, achten Sie auf die Rechtschreibung, Gliederung und Formatierung (optisch ansprechende und leicht verdauliche Absätze). Verwenden Sie Bilder, interaktive Elemente (Multimedia), Charts, Grafiken oder Statistikauswertungen in grafischer Form.

Bleiben Sie menschlich (authentisch)
Die Art und Weise, wie Sie Dinge ansprechen und beschreiben, Ihr Einfühlungsvermögen und Ehrlichkeit sind wichtige Elemente. Wenn Sie dieses berücksichtigen, werden ausreichende Feed- und Stammleser bekommen. Wenn Blogleser der Meinung sind, Sie schreiben nur, um sich selbst zu "darzustellen, womöglich auch noch mit Übertreibungen", dann kann es sehr schnell passieren, dass Ihre Besucherzahlen fallen und Sie nicht Ernst genommen werden.

Nutzen Sie die beste Zeit in der Woche für gute Beiträge
Dazu ist es erforderlich, mit Hilfe einer statischen Auswertung zu erfahren, wann Blogs zu welchem Zeitpunkt am Häufigsten gelesen werden. Wenn Sie Blogbeitrage bekannt machen wollen, wählen Sie immer die beste (Lese) Zeit.

Halten Sie Ihren Blog aktuell
Wenn Sie einen neuen Blog starten, ist es sehr wichtig, regelmäßig zu schreiben. Die Aktualität
eines Blogs ist ein Garant für viele Besucher. Aktualität bedeutet, regelmäßig neue Artikel, Kommentare oder allgemeingültige (kostenlose) Informationen in das Blog aufnehmen.

Kommunizieren Sie mit der Netzgemeinschaft
Werden Sie in ähnlichen Blogs, Foren oder soziale Plattformen aktiv. Schreiben Sie Forenbeiträge, Antworten Sie auf Fragen und kommentieren Sie andere Blogbeiträge. Sie erhalten dadurch mehr Aufmerksamkeit und Zustimmung.

Fragen Sie die Leser, ob ihnen der Beitrag gefallen hat und ob sie ihn bei Mister Wong, Webnews oder icio „bookmarken“ (Lesezeichnen setzen). Lassen Sie Kommentare und Diskussionen zu. Erlauben Sie anderen Blogbetreibern das Setzen von Trackbacks (Als Trackback wird eine Funktion bezeichnet, mit der Blogs Informationen über Backlinks in Form von Reaktionen bzw. Kommentaren durch einen automatischen Benachrichtigungsdienst untereinander austauschen können; Quelle Wikipedia). Antworten Sie möglichst auf alle Kommentare in Ihrem Blog. Ignoranz wirkt sich negativ aus.

Pingen“ Sie Ihre Beiträge.
Pingen dient der schnellen Indexierung bei Technorati und der Google Blogsuche. Dies führt zu steigenden Besucherzahlen durch das Auftauchen dieser Inhalte in den Suchergebnissen.Das Ping-Modul schickt nach seiner Aktivierung automatisch Nachrichten an die Website pingomatic.com.

Der Dienst Ping-O-Matic wiederum leitet die Aktualisierung weiter an die großen Blog- Suchmaschinen. Eine Aufstellung von Blog-Verzeichnissen finden Sie am Ende dieses Beitrages.

SEO für Blogs

Suchmaschinenoptimierung hat nur das eine Ziel: eine gute Platzierung in den Suchergebnissen. Je höher man in den Suchergebnissen platziert ist, desto mehr Traffic bekommt man über seinen Eintrag.Kriterien sind u.: Permalinks, Titel-Tags, Hauptschlüsselwort, Hauptschlüsselwort mehrmals im Text einfügen, Alt-Texte, Navigation, H1-H3-Tags, Kategorien, interne Verlinkung und eine gute externe Verlinkung.

Anmerkung:

Ein Ping ist ein automatisches Signal, welches ihr Blog-System automatisch an voreingestellte Adressen versendet, um denen mitzuteilen, dass in ihrem Blog ein neuer Bericht erstellt wurde. Das Blog-Verzeichnis schickt daraufhin einen Crawler/Robot los, der ihren neuen Bericht erfasst und einen Ausschnitt davon im Verzeichnis präsentiert, bzw. auffindbar macht.

Autor: Dipl.Kfm. Wilderich von Dalwigk, Eutin

Web.: http://traffic-marketing-blog.de

 
Copyright © 2017 Ihr-Interneterfolg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 

Ihre Werbung

Empfohlene Links unserer Mitglieder, sofern sie aktive Kunden sind.